HomeSchullebenVeranstaltungenAusflüge / SchullandheimeAusflug ins Fembohaus

Fembohaus

Passend zu unserem Thema "Geschichte von Nürnberg" besuchten die Klasse 4aP sowie die 3/4bcd das Fembohaus.

 Fembohaus

Das Fembohaus ist ein 400 Jahre altes Stadtmuseum. Früher war es ein großes Kaufmannshaus. Die Museumspädagogin Lena Schmiede begleitete uns und teilte uns in Gruppen auf. Jetzt erzähle ich euch, was wir im Fembohaus erfahren haben.

Im Spätmittelalter war in Nürnberg der Handel wichtig. Es wurden Fleisch, Getreide, Leder, Tuchen und Bekleidung gehandelt. Gewürzkrämer boten Gewürze aus dem Orient an, z.B. Pfeffer, Safran, Muskat oder Zimt. Pelze kamen aus Russland und Rinder aus Polen und Ungarn. Es gab auch Waffen wie Schwerter und Kanonen.

Auf einem der Gemälde von Lorenz Strauch sind auch Patrizier abgebildet. Die Patrizier stellten die Führungsschicht in Nürnberg. Sie gehörten dem Rat der Stadt an und waren Kaufleute. Der Markt, auf dem sie ihre Waren anboten, hieß Herrenmarkt, ein Teil des heutigen Hauptmarktes.

Auch das damalige Geld konnten wir uns ansehen. Es hieß Gulden. Jeder der beiden großen Stadtteile, Lorenz und Sebald, hatte seine eigenen Gulden.

Ausgestellt waren auch Figuren und Szenen aus der damaligen Zeit: Es gab eine Gerichtsszene mit einem Angeklagten, Kläger und Richter. Ein Engel war auch dabei. Aber eine Figur fehlte. Wir sollten herausfinden welche. Es war der Teufel, der inzwischen verlorengegangen ist. Dann sollten wir uns eine Geschichte zu der Gerichtsszene überlegen.

Wir erfuhren auch viel über Kaiser und Könige, die sich zwischen 1105 und 1571 von Zeit zu Zeit in der Nürnberger Kaiserburg aufhielten. Sie waren viel unterwegs, weil sie immer alles in ihrem Reich kontrollieren mussten. 

 

Zu allen Themengebieten wurden Fragen gestellt, wie in einem Fernseh-Quiz. Welche Gruppe zuerst antworten konnte, bekam Punkte. 

 

Verfasst von Charlotte Popp, 3/4b

Termine

Bücherbus
7. Dezember, 10.00 Uhr

Bücherbus
21. Dezember, 10.00 Uhr

Weihnachtsferien
24. Dezember, 8.00 Uhr

Kontakt

Grundschule Wahlerschule

Holsteiner Straße 2a
90427 Nürnberg

Telefon 0911 314 114
Telefax 0911 320 67 06
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kontaktformular
Wegbeschreibung
Öffnungszeiten
Impressum

Eine Schule für alle

Inklusion

Seit der Vergabe des Schulprofils "Inklusion" im August 2011 werden an der Wahlerschule pro Schuljahr etwa 20 Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf unterrichtet.

Mehr zum Schulprofil Inklusion

Die Familienfreundliche Schule

FfS Logo Diese Erziehungs- und Bildungspartnerschaft fördert ein starkes Miteinander von Familie und Schule. Die Wahlerschule ist dabei.

Weiterlesen ...

Flexible Grundschule

Flexible GS

Das Profil "Flexible Grundschule" (ab 2014/15) beinhaltet eine flexible Verweildauer in Jahrgangsstufe 1/2 und Lernentwicklungsgespräche statt Zwischenzeugnissen.

Mehr zur Flexiblen Grundschule

Go to top